News Gränichen

SCHWEIZERMEISTERSCHAFT GRÄNICHEN

26.07.2020


Die lang ersehnte Schweizermeisterschaft auf der Heimstrecke in Gränichen kam immer näher und zunehmend wurde ich nervöser. Ich wusste, dass mir die Strecke gut liegt, befahre ich sie doch wöchentlich im Training, und es darum nur wenige Fahrer im Feld geben wird, die in den technischen Abfahrten so schnell sind wie ich. Durch die erfolgreichen Rennen in Oberried und Leukerbad tankte ich etwas an Selbstvertrauen, welches mich zu einem hochgesteckten Ziel animierte. Die Top 5, das erweiterte Podest, hatte sich bei mir in den Kopf gefressen. Ich wusste jedoch, dass alles an diesem Tag perfekt aufgehen muss, um dieses Ziel zu erreichen.

Am Sonntag um 14:47 war es dann soweit und der Startschuss fiel. Leider kam ich auf der Startgeraden lange nicht in die Pedale, verlor wichtige Plätze und konnte nicht wie geplant gleich zur Spitze vorpreschen. Das Rennen wurde durch die wüstenartige Hitze in der berüchtigten Kiesgrube von Gränichen nicht einfacher. Ich probierte daher von Beginn weg mich gut zu kühlen und viel zu trinken. Runde für Runde konnte ich einige Plätze gut machen und so vom 17. auf den 11. Platz vorfahren. In der letzten Runde konnte ich nochmals alles aus mir herausholen und fuhr die Schnellste aller sechs Runden. Ich überholte noch einmal zwei meiner Mitstreiter und es gelang mir, mich mit dem 9. Platz noch in den Top 10 zu platzieren. Schlussendlich verpasste ich mein Ziel von den Top 5 um lediglich 45 Sekunden. Dies stimmt mich sehr positiv und ich bin sehr zufrieden mit meinem Rennen.

Copyrights © 2020 All Rights Reserved by Gian Schmid